HISTORIE


Im Jahr 1974 wurde das Ingenieurbüro GNUSE gegründet. Seitdem planen wir schwerpunktmäßig elektrotechnische Anlagen in bestehenden sowie geplanten Kliniken und Krankenhäusern für öffentliche und private Auftraggeber. Das Leistungsspektrum umfasst alle Bereiche der HOAI.
Das Unternehmen wird von den drei Geschäftsführern Mike Meyfarth, Karl Pelz und Andreas Spies geleitet. Als Projektingenieure konnten sie im Vorfeld langjährig praktische Erfahrungen sammeln, die für das kompetente und praxisnahe Führen eines solchen Unternehmens von höchster Bedeutung sind.
70 Mitarbeiter an den sieben Standorten Berlin, Bernburg, Erfurt, Gütersloh, Krefeld, Recklinghausen sowie Würzburg und nunmehr ca. 2.000 abgewickelte und laufende Projekte bestätigen unsere Leistungsfähigkeit. Das Ingenieurbüro GNUSE hat sich erfolgreich in den Markt der Elektrotechnik im Krankenhausbau integriert und ist in der Lage, sämtliche Aufgaben in diesem Fachgebiet professionell auszuführen.

1974
Gründung des Ingenieurbüros durch Manfred Gnuse in Gütersloh
1987
Firmierung Ingenieurbüro zur M. + D. Gnuse als GbR
1989
Gründung Büro Recklinghausen
1991
Gründung Büro Erfurt
2002
Firmierung des Ingenieurbüros zur GNUSE – Ingenieurbüro für Krankenhaustechnik GbR
2003
Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 und DIN 14675
2004
Gründung Büro Berlin
2008
Gründung Büro Bernburg
2010
Umfirmierung zur GNUSE Ingenieurbüro für Krankenhaustechnik GmbH & Co. KG
2012
Gründung Büro Krefeld
2013
Zertifizierung als Fachfirma für Sprachalarmanlagen gemäß DIN 14675
2015
Gründung Büro Würzburg
2017
Detlef Gnuse - Beratende Tätigkeit
Mike Meyfarth - Geschäftsführender Gesellschafter
Karl Pelz - Geschäftsführender Gesellschafter
Andreas Spies - Geschäftsführender Gesellschafter
Maik Stodieck - Prokurist